Letztes Jahr kam schon die gute Nachricht bei den Trainern an, dass sich die Großwäscherei Witteler & Burkhardt für die Gewichtheberjugend des ASV Ladenburg einsetzt.
Bis alles so weit, bestellt und bedruckt war, hatte es jetzt noch etwas gedauert, aber nun heben die Jugendlichen des ASV in neuen Trikots, Shirts und dank der großzügigen Zuwendung auch in neuen Trainingsanzügen.
Herzlichen Dank an diese wertvolle Unterstützung unserer Jugendarbeit von der Großwäscherei Witteler & Burkhardt.

Ladenburg VEReint, unter diesem Motto nahmen auch die Gewichtheber des ASV gerne an dem Aufruf teil. Eigentlich im Freien geplant, wurde der Stand der Gewichtheber wegen des doch eher bescheidenen Wetters am Sonntag im unteren Foyer der Lobdengauhalle aufgebaut. Brett, Matten, Hantelstangen und Scheiben wurden bereitgestellt und in der Halle noch ein paar Requisiten für das Athletik Training aufgebaut. Schon kamen die ersten Besucher und es wurden die ersten Fragen gestellt. Viele Interessenten informierten sich auch über den Athletikteil im Training, den so, viele nicht auf dem Schirm hatten. Aber viel spannender war es natürlich für die Besucher, sich selbst an der Hantel auszuprobieren. Unter fachkundiger Anleitung von Werner Rapp und Walter Schüßler durfte jeder mal versuchen die Hantel zu heben. Sehr schnell ging ein spannender (Vor)-Mittag zu Ende, mit vielen interessanten Gesprächen und netten Menschen. Vielleicht können wir den ein oder anderen bald im Kraftraum willkommen heißen.

Am 4. Mai zog ASV-Trainer Werner Rapp mit neun Schützlingen aus, um in Weinheim zu punkten. Auf dem Plan stand die Gewichtheber-Bezirksmeisterschaft im Mehrkampf und für drei seine Sportler somit auch der erste Wettkampf in ihrer jungen Gewichtheberkarriere. Für das Küken Freya Stelzenmüller (Jahrgang 2017) lief der Wettkampf gut an und mit 263 Gesamtpunkten holte sie gleich ihre erste Goldmedaille. Lenjo Münkel (Jahrgang 2015/267 Gesamtpunkte) und Darleen Wiegandt (Jahrgang 2014/303 Punkte) krönten ihren ersten Einsatz für den ASV mit einem tollen 4. Platz.
Die Schüler Leo Egger und Amy Sciacca folgten in der nächsten Gruppe und konnten zur Sammlung des ASV gleich zwei Silbermedaillen beisteuern. Leo mit 412 Punkten und Amy mit 299 Gesamtpunkten.
Gleich darauf legten Leander Jahn mit 346 Punkten und Lewin Blass mit 358 Punkten noch zwei Bronzemedaillen obendrauf. Jonathan Stumpf holte mit 426 Punkten einen beachtlichen 6. Platz und Nikolai Koger sicherte sich mit 575 Punkten die Goldmedaille in seiner Altersklasse.
Zudem nahmen die Athleten als Mannschaft einen Pokal für den 4. Platz in der Mannschaftswertung mit nach Hause. Beflügelt von diesem Erfolg geht das Training nun für die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Juni weiter.

Am 19. April durften in Ladenburg wieder alle erfolgreichen Sportler eine Ehrung für ihre erbrachten Leistungen im Jahr 2023 entgegennehmen. Für die Gewichtheber des ASV Ladenburg konnte Trainer Werner Rapp erstmals seit langem fünf Jugendliche bei der Entgegennahme der Ehrung begleiten.
Alina Brehm, Lewin Blass, Jonathan Stump und Leo Egger durften sich erstmals über eine Ehrung in Silber für gewonnene Bezirks-bzw. Baden-Württembergische Meistertitel freuen. Nikolai Koger erhielt die Ehrung in Gold für seine Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften in Roding im vergangenen Jahr. Urgestein Walter Schüßler erhielt die Ehrengabe für seinen Weltmeistertitel bei den Masters.

Die Gewichtheber des ASV Ladenburg siegten im letzten Wettkampf der Saison auswärts beim AC Weinheim 2 mit 202,3:200, 5 Relativpunkten.
Krankheits- und Verletzungsbedient starteten die Heber:innen kurzfristig nur zu fünft und nicht zu sechst. Mit Martha Burkhart, Jonathan Stumpf, Nikolai Koger, Jonas Rau und Stefan Burkhardt war das Ziel aber klar, zum Saisonschluss einen Sieg zu erkämpfen.
Während im Reißen der Punkt knapp an Weinheim ging, zeigten die fünf Ladenburger im Stoßen lediglich einen ungültigen Versuch. Im entscheidenden letzten Versuch ging Stefan Burkhardt in seinem erst zweiten Wettkampf an die Hantel. Souverän meisterte er die 134 kg und sicherte dem ASV somit den Sieg im Stoßen und Zweikampf. Zudem kürte er sich zum besten Heber der Mannschaft. Starke 61,8 Relativpunkte steuerte er zum Mannschaftsergebnis bei.
Zweitbeste Heberein war Martha Burkhart, mit sechs gültigen Versuchen und 55 Relativpunkten verabschiedete sie sich von der Mannschaft. Nach fünfzehn Jahren hat sie aus privaten Gründen ihren Rücktritt erklärt.
42.2 Relativpunkten erzielte Jonas Rau, gefolgt von den beiden Jugendhebern Nikolai Koger (37,8 Relativpunkte) und Jonathan Stumpf (5,5 Relativpunkte).
Trotz des Siegs beendet der ASV Ladenburg die Saison auf dem letzten Tabellenplatz der Landesliga Nord. Inwieweit in der kommenden Saison die Ladenburger weiterhin eine Mannschaft stellen werden, ist aktuell noch ungewiss.

Auf nach Nagold – immer im Frühjahr macht sich Werner Rapp mit seinem Schützling Nikolai Koger auf nach Nagold zum Herbert-Ehrbar-Turnier für Sportler des Baden-Württembergischen Landeskaders im Gewichtheben. Dieses Jahr am 17. März. Nikolai startete dieses Jahr in einem sehr starken Teilnehmerfeld, in dem alle Teilnehmer, egal welcher Gewichtsklasse, relativ und gemeinsam gewertet wurden.
Dass dies eine sehr knappe Sache werden würde, war allen Beteiligten klar und schon beim Reißen wurde klar, dass es ein harter Kampf mit seinem direkten Konkurrenten werden würde.
Nikolai legte mit 88, 92 und 94 kg im Reißen schon mal vor und konnte sich mit drei weiteren, gültigen Versuchen (111/115/120) im Stoßen und 7 kg Vorsprung den 4. Platz mit einer neuen Bestleistung sichern.
Stolz auf diese Leistung, nachdem er letzte Woche schon für die 1. Mannschaft im Einsatz war, fuhr das Trainer/Heber Gespann nach Hause. Dort warten in den nächsten Wochen schon die Vorbereitungen für die Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf auf den Trainer.
Am 4. Mai startet dann die gesamte Heber-Jugend des ASV in Weinheim, um sich mit den anderen Hebern aus dem Rhein-Neckar Bezirk zu messen. Wer also Gewichtheben und Athletik live anschauen und vielleicht sogar unsere Athleten anfeuern möchte, hat hier den kurzen Weg und die Gelegenheit.
Ansonsten können Interessierte Kinder und Jugendliche gerne zu einem Probetraining im Kraftraum des ASV in der Lobdengauhalle vorbeischauen. Immer dienstags und donnerstags zwischen 17 und 19 Uhr werden die Hanteln gestemmt. Werner Rapp und die Jugendlichen des ASV freuen sich auf Neugierige.

Bereits am 21. Januar startete die Gewichtheberjugend des ASV Ladenburg in die neue Saison. Traditionell mit den Bezirksmeisterschaften, die dieses Jahr zwar früher, aber trotzdem in Heinsheim stattfanden. Krankheitsbedingt nur mit fünf Hebern begann der Wettkampf für Leo Egger und Leander Jahn in Gruppe 2. Beide konnten sich mit neuen Bestleistungen (Leo 72 kg und Leander 99 kg im Zweikampf) die Goldmedaille sichern. In Gruppe 3 begann es für Alina Brehm zunächst mit einem Fehlversuch, aber nach fünf weiteren gültigen Versuchen konnte auch sie ihr Ergebnis festigen und mit einer neuen Bestleistung (92 kg) die dritte Goldmedaille für den ASV nach Hause holen.

Zum Schluss gingen die beiden Ältesten, die mittlerweile in der Jugend heben, an den Start. Jonathan Stumpf sicherte sich mit sechs gültigen Versuchen souverän mit 130 kg Zweikampfleistung die Goldmedaille in seiner Gewichtsklasse. Nikolai Koger lieferte sich mit seinem, um ein Jahr älteren Konkurrenten, ein Kopf an Kopf Rennen, welches er im letzten Versuch mit einem Kilogramm Differenz für sich entscheiden konnte. Auch er durfte sich über eine neue Bestleistung von 207 kg und die Goldmedaille freuen. Trainer Werner Rapp ist stolz auf fünf Meistertitel und sogar in der Mannschaftwertung kamen die fünf Jugendlichen trotz Ausfall und einer sehr kurzen Vorbereitungszeit auf Platz 6 von 11 Teams. Mit dieser positiven Energie geht es ins neue Jahr und wer sich gerne ausprobieren möchte, ist herzlich zu einem Probetraining beim ASV eingeladen. Die Jugend trainiert immer montags, dienstags und donnerstags jeweils von 17-18.30 Uhr und freut sich auf interessierte Neuankömmlinge.

Kurz vor Weihnachten feierte die Gewichtheberjugend des ASV Ladenburg ihre Weihnachtsfeier. Um 15 Uhr trafen sich alle in Seckenheim zum gemeinsamen Kegeln. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde das erste Spiel gut gemeistert und es gab bei Hot Dogs und Getränken eine kurze Pause. Das nächste Spiel lief so gut und machte allen so viel Spaß, dass es gleich zwei Mal in immer wieder neuen Teams wiederholt wurde. Nach viel Gelächter und viel Spaß gab es für alle noch ein Weihnachtsgeschenk, welches, dank Sponsor Christoph Egger vom Hotel Leo sehr üppig ausfiel und die Sportler in der kalten Jahreszeit nun beim Training warmhält.

Trainer Werner Rapp und Betreuerin Valentina Koger wünschten allen frohe Weihnachten, nicht ohne noch an das Training in den Ferien zu erinnern, denn am 27. Januar geht es im neuen Jahr gleich wieder mit dem ersten Wettkampf los. Danke an den alle Sponsoren, die unsere Jugend in diesem Jahr so großzügig unterstützt haben. Danke auch an die Eltern, für viele gefahrene Kilometer zu den verschiedenen Wettkämpfen und eure Unterstützung bei den BWG-Meisterschaften. Allen Freunden und Gönnern ein gutes, gesundes und vor allem friedliches neues Jahr.