RG Kurpfälzer Löwen Oberliga vs SVG Nieder Liebersbach  . Städtische Turnhalle Ladenburg  Beginn 19.45 Uhr

Schülermannschaft dominiert die Liga

Nachdem man bereits in der Vorrunde keinen Kampf verloren hatte blieben die Nachwuchsringer  am Samstag weiter auf Meisterschaftskurs. Zum Rückrundenstart trat man mit den Kids in Hemsbach zum Wettkampf an. Die ASV Trainer konnten sich den Luxus erlauben und einige Ringer aus der "zweiten" Reihe in das Team einzubauen.  Mit Erfolg, die Jungs erfüllten alle Erwartungen. Ein klares Ergebnis mit  0 - 48 stand am Ende zu Buche. Die Jungs kämpften sich quasi in einen Siegesrausch der seines Gleichen sucht. Im Team
David Miller, Lionel Fast, Moritz Sauer, Ismael und Yahja Sebyev, Ajub Nudaev, Robert Gleim, Minkail Isaev, Darius Dryzga, Danil Wittman, Nikita Terentiev, Roman Matkov und Lennard Fetzer holten jeweils 4 Mannschaftspunkte. Am kommenden Samstag treten mit dem Nachwuchs vom VFK Schifferstadt die engsten Verfolger zum Vergleich in der Schriesheimer KSV Halle an. Beginn 17.30 Uhr Vorkampf zur 2. Bundesliga

Sensationeller Erfolg der Schülerringer Alle Teilnehmer auf dem Podest 27 Starter des ASV Ladenburg beim Rolf Würges Gedenkturnier in Kirrlach, 27 Medaillen !! so erfolgreich kämpften die Schüler beim stark besetzten Turnier. Kaum zu bremsen waren die Mädchen und Jungs beim Traditionsturnier. Mit zehn Klassensiegern dominierten die Schülerringer/innen das Turnier., 11 Vizemeister und sechs Bronzeplätze rundeten das einmalige Ergebnis ab. Die Trainer um Alexander Hörner lieferten ein Toppergebnis ab. Neu im Team ist die Mädchen Trainerin Johanna Derendorf, die gleich mit Arina Hörner 1. und Elena Popidou 3. zwei Girls aufs Treppchen begleiten konnte. Turniersiege feierten Wseslaw Hörner, David Miller,Manolis Oikonomou, Artur Goldmann, Marco Fetzer, Christos Oikonomou, Yahja Sebyev, Alexios Oikonomou und Robert Gleim. Vizemeister Finn Kai Schwalbe, Ismael Sebyev, Nikita Eliseev, Ajub Nudaev, Adrian Popow, Darius Dzyrga, Maxim Musarantov und Danil Wittmann. Bronze gab es für Michael Roispich, Lenard Fetzer,  Alejy Lorer, Muhammed Nudaev, Moritz Sauer.  Der Wanderpokal folgte mit über sechzig Punkten Abstand zum Zweitplatzierten.  Der ASV Ladenburg gratuliertIMG 20221030 WA0025 allen Beteiligten zu diesem grandiosen Erfolg. 

Screenshot 20221026 181439 Gallery

Ringen geht in die nächste Runde!! Am Samstag den 22.10.2022 starten um 18 Uhr unser Schüler und ab 19.30 geht es mit den Löwen 1 weiter. Es werden viele Zuschauer der Gegner , spannende Kämpfe und viel Spaß erwartet. Wir freuen uns auf zahlreiche Fans die unsere Schüler und Löwen anfeuern.

 

10 Stück A3 Plakat 22.10.2022

 

Ringsports, hallo liebe Fans und Freunde der Kurpfälzer Löwen, … und es geht weiter …

Nach den ersten beiden Heimkämpfen in der Ladenburger Lobdengauhalle zieht unser gesamtes Rudel nun plangemäß nach Schriesheim in die KSV-Hallen und in die Mehrzweckhalle um. Ab jetzt finden all unsere weiteren Heimkämpfe in der 2. Bundesliga in der Schriesheimer Mehrzweckhalle statt.

Ab jetzt findet nach jedem Heimkampf eine Party mit zwei Live-Bands oder mit einer Live-Band & Special Guest statt.
Ab jetzt wird nicht mehr nur gerungen, sondern auch gefeiert.
Ab jetzt wird unsere Löwenbar stets in der Cateringshalle (= große KSV-Halle) zu finden sein.

Und ganz am Ende der Saison werden wir dem noch einen oben drauf setzen und zusätzlich zu den beiden Live-Bands noch eine große After-Show-Party mit DJ-Sigges anbieten.

Ringen & Entertainment … Ringen & Party … und das Tollste dabei: Ab Spielbeginn der Live-Bands wird kein Eintritt mehr erhoben und auch die After-Show-Party ist Eintrittsfrei. Dies ist unsere Antwort auf Preissteigerungen, ihr feiert mit uns und dies ohne einen Eintritt für die Bands bezahlen zu müssen. Natürlich liebe Fans und Freunde müssen wir zu unseren Ringkämpfen unsere normalen Eintrittspreise erheben. Denn von nix kommt halt mal nix J.

Alle Infos zum Heimkampftag 08.10.2022 findet ihr hier auf unserem Plakat oder auf www. ringen-loewen.de.

Noch ein paar Informationen zu unserem Gegner diesen Samstag.

Die KG Baienfurt-Ravensburg Vogt ist euch gewiss bekannt. Dieses sehr starke Team wurde in 2021 Meister der Regionalliga SW BW. Und obwohl wir in 2021 nach einer starken Aufholjagt letztendlich “nur” den 6. Platz belegen konnten, gelang es einzig unserem Team_2021 die Baienfurter mit 23:16 zu bezwingen, was sie (gerüchteweise) wohl noch heute etwas wurmt (grins). Dies dank einer sehr starken und geschlossenen Mannschaftsleistung, letztes Jahr noch allein unter dem Wappen des KSV Schriesheim.

Nun liebe Freunde, Baienfurt konnte seinen Kader_2021 halten und zusätzlich 2 neue starke Ringer verpflichten. Unser Team Löwen_1 ist jedoch gut vorbereitet und wir werden uns auf jeden Fall mit allem, was wir haben gegen Baienfurt´s erste Garde stellen. 

Dieser Kampf wird spannend und mein Partner und sportlicher Leiter der Löwen Herbert Maier,  unsere beiden Trainer Attila und Hossein und auch ich, versprechen euch Ringkämpfe auf höchsten Niveau.

Kommt alle und unterstützt unsere Löwen.

Und wie oben erwähnt, wird danach gefeiert und getanzt.

Bereits ab 11.00 Uhr vormittags beginnt unser diesjähriges Oktoberfest. Ganz klar und nicht wegzudenken ist unser “Franz & seine Orgel” mit an Bord. Franz spielt schon so lange auf unserem Oktoberfest, dass niemand mehr so genau weiß, wann er das erste Mal bei uns Musik gemacht hat J. Unser Oktoberfest ohne unseren Franz = nicht auszudenken.

Es wäre toll, wenn ihr auch hier den Weg zu unseren Hallen findet. Bei gutem Wetter sind wir wie üblich vor der KSV-Halle, bei schlechten Wetter sind wir in der KSV-Halle. Unser Oktoberfest findet also auf jeden Fall statt.

Und nun stimmt euch auf diese/n Oktoberfest-Kampf-Party-TagNacht emotional ein und kommt zu uns, zu uns den Kurpfälzer Löwen.

Wir freuen uns auf euch!

Beste Grüße von Herbert & Peter & unserem gesamten Löwenrudel

Hallija Azimov holt den DM Titel                                                                                                                                                                                                  Mit Hallija Azimov kann der ASV Ladenburg erstmals in der Vereinsgeschichte eine Deutsche Meisterin im Ringen stellen. Die 13 jährig startete am Wochenende bei den Deutschen B Jugend Meisterschaften in westfälischen Ückerrat in der 38 kg Klasse. Das ASV Talent musste sich mit fünf Gegnerinnen auseinandersetzen und verließ fünfmal die Matte als Siegerin. Klar dominierte die Realschülerin das Teilnehmerfeld und holte sich verdient den Titel.

Hallija gehört zur Gruppe von 5 ASV Ringerinnen, die sich mittlerweile sehr gut schlagen. Es dürfen gerne noch mehr werden.
Betreut wurde die junge Ringerin von Landestrainer Günter Laier, der sich über den Erfolg sehr freute.
Der ASV Ladenburg sagt Herzlichen Glückwunsch
 
Hali sieger

IMG 20220928 WA0019