Ringen

Deutsche Ringer Meisterschaften der A-Jugend in Ladenburg

Vom 05. - 07. April richtet der ASV wieder die Deutschen A Jugendmeisterschaften im freien Stil in Ladenburg aus.

Am Freitag Abend um 18.00 Uhr findet die Eröffnungsfeier statt. Zum Auftakt wird Janette Friedrich die National Hymne singen.

Im Anschluss finden die ersten Vorrunden Kämpfe statt.

Bei der Heimmeisterschaft in Ladenburg gehen Asis Isaev, der Vorjahres Vize in der 48 kg Klasse an den Start. Asis hat in diesem Jahr die Stilart gewechselt und man darf gespannt sein ob er sich auch hier durchsetzen kann. In der 60 kg Klasse bekommt Daud Elembaev eine weitere Chance auf den Titel, da er sich im Vorjahr mit dem 4. Rang zufrieden geben musste. Vize Meister im Vorjahr wurde Adam Daschaev, allerdings in der B Jugend.

In seinem ersten Kampfjahr in der A Jugend startet Adam in der 65 kg Klasse , man darf auf sein Abschneiden gespannt sein.

 

Der ASV und sein Team vorsorgen ihre Gäste mit ausgewählten Speisen und Getränken sowie Kaffee und Kuchen.
Die zahlreichen Starter und ihre Begleitungen füllen einmal mehr die Ladenburger Hotels und Gastronomie.
Die Ringer freuen sich über regen Besuch der Kämpfe besonders zu den Finalbegegnungen, die am Sonntag Vormittag ab 9:30 Uhr statt finden.
Die Ausscheidungskämpfe vom Freitag werden am Samstag ab 9:30 Uhr in der Lobdengau Halle fortgesetzt.

 

Württembergischer Meister

Hossein Alizadeh aus dem ASV Projekt "Integration durch Sport" konnte am Wochenende einen weiteren Titel einheimsen.

Bei den Württembergischen Meisterschaften in Schorndorf überzeugte der Ausnahmeringer vom ASV Ladenburg erneut und zog mit 4 Siegen ins Finale gegen Alexander Jakob von den "Red Devils Heilbronn" ein.

Auch dem Bundesliga Kämpfer lies er keine Chance und siegte mit technischer Überlegenheit 

In seinen 5 Kämpfen sammelte der ASV Ringer 57 - 4 Punkte technische Punkte.

Ladenburger Ringer fast am Ziel

KG Laudenbach / Sulzbach erneut deklassiert. Mit einem klaren 24 - 2 schickten die Ringer des ASV Ladenburg den Oberligisten KG Laudenbach /Sulzbach klar von der Matte. Zum Auftakt erkämpfte sich Malik Bicekuev einen 1 - 0 Sieg über Frank Losmann in der 57 kg Klasse. Andreas Tseracidis zeigte erneut sein Freistil-Können und trickste im Schwergewicht Frank Gerhard mit 2 - 0 aus. Der 16-jährige Daud Elembaev zeigte gegen den Polen Sizchmon Macuch keinen Respekt und steuerte einen weiteren 1 - 0 Punktsieg bei. Ringertrainer Patrick Sauer powerte den KG Trainer deutlich mit 16 - 0 Punkten aus und holte weitere 4 Mannschaftspunkte. Im letzten Kampf vor der Pause kam der 17-jährige Alexander Riefling in der 66 kg Klasse zum Einsatz. Alex konnte die Niederlage gegen Florian Losmann klein halten und gab nur zwei Punkte ab. Nach der Pause kam Ahmad Shahab zu einem standesgemäßen Erfolg über den KG Ringer Schmitt. Tamirlan Bicekuev kam kampflos zu Punkten, das die KG keinen Gegner auf die Matte brachte. Mit 5 - 0 siegte danach in der 80 kg Klasse Furkan Yildirim gegen Domenik Schmitt. Paul Nimmerfroh ging konditionsstark wie immer in den Kampf und ließ seinem Gegner keine Entfaltungsmöglichkeit, ehe der Siegringer Hossain Alizadeh den DM Dritten Arkadius Böhm schultern konnte.

Es stehen nun noch 3 Kämpfe bis zum Saisonende aus und die Ringer des ASV Ladenburg stehen ungeschlagen mit 4 Punkten Vorsprung an der Spitze. Am kommenden Freitag trifft das ASV Team auf den AC Ziegelhausen und wird versuchen einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft zu gehen.

Sieg am Grünen Tisch - ASV Ringer bekommen Sieg zuerkannt

Auf Grund eines unberechtigten Starts eines Ringers bekamen die Ladenburger Ringer den Sieg gegen den AV Germania Sulgen zuerkannt. Im Kampf der 57 kg Klasse trat gegen Asis Isaev ein Ringer ohne Kampflizenz an und somit bekam der Ladenburger Jugendringer trotz Niederlage einen Sieg nachträglich zugesprochen. In der Klasse bis 130 kg trat erstmals in der Saison Andreas Tserachidis an. Er unterlag dem georgischen Juniorenweltmeister durch TÜ. Verletzungsbedingt musste Malik Bicekuev den Kampf in der 61 kg Klasse aufgeben. Djambo Ustaev sorgte mit einem schnellen Schultersieg für weitere Punkte. Chancenlos agierte Alexander Riefling in der 66 kg Klasse und unterlag durch TÜ. Ahmad Shahab zeigte sich verbessert und bezwang seinen Gegner nach Punkten, ehe Tamirlan Bicekuev einen weiteren Punktsieg erzielen konnte. Maxim Riefling unterlag nach Punkten. Auf Shamil Ustaev war auch diesmal wieder Verlass, denn er konnte im gr. römischen Stil einen Punktsieg holen ehe Hossein Alizadeh einen weiteren Sieg durch TÜ für sein Team erkämpfen konnte.

Unterkategorien