Zum ersten Fischerfest der Ringer lädt der Atlehtiksportverein am Samstag den 29. Juli ab 11.00 Uhr ein. Die Ringer sorgen mit einigen Fischspezialitäten für das geschmackliche Erlebnis. Um 11.00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einem Frühschoppen und endet gegen 22.00 Uhr.
Forellen geräuchert und gebraten, Hecht, Zander, Wels usw. befinden sich auf der reichhaltigen Speisekarte. Der ASV Ladenburg freut sich über zahlreiche Gäste.

Als Titelverteidiger traten die Ringer des ASV Ladenburg beim Ladenburger Drachenbootfestival an. Mit einer gut formierten Mannschaft um Ringertrainer Patrick Sauer und Teamleiter Martin Ott ging man im ersten Lauf verhalten in das Turnier und lag zunächst hinter sechs Teams zurück. Im zweiten Vorlauf klappte es dann besser und man überzeugte mit Bestzeit am Samstag. In den drei Folgerennen ging das Fody´s Team dann konzentriert zur Sache und behielt gegen allsamt starke Teams die Oberhand. Im Finale konnte man dann die Werksmannschaften CMA und Sax & Klee klar beherrschen und siegte zum insgesamt vierten Mal. Mit guter Laune folgten dann die Ringer der Einladung von Fährhauschef und Teamsponsor Willy Koch in den Biergarten von Fody´s Fährhaus wo man ausgiebig den erneuten Einzug in die "Drachenburg" feierte. Gleichzeitig war man sich einig, dass man im nächsten Jahr erneut antritt um den "Hausdrachen" endgültig ins Fährhaus zu holen.

Mit neuen Shirts stattet die Firma SEVO Bau aus Ladenburg die Ringer des ASV Ladenburg aus. Inhaber Sebastian Vollraht übergab am Trainingsabend die neuen Shirts und zählt somit zu den Ausstattern der Ladenburger Ringerriege. Dem Bauunternehmer imponierte bei der Übergabe das neu zusammen gestellte Oberligateam des ASV Ladenburg und besonders dabei, dass im Team sechs waschechte Ladenburger Ringer stehen, die in den vergangenen Jahren in hochklassigen Teams aktiv waren und nun wieder für den Heimatverein an den Start gehen und sich ins Vereinsgeschehen einbringen.

Stützpunktverein Die Ringerabteilung des ASV Ladenburg wurde im Januar zum Stützpunktverein im Programm „Integration durch Sport“ des DOSBs.
Ausschlaggebend dafür ist die letztjährige Integrationsarbeit mit Flüchtlingen und Asylbewerbern.
Nun wurden die Ringer vom Badischen Sportbund für Ihre Arbeit für Migration und Integration ausgezeichnet und dürfen nun mit dem Integrations Logo auf der Homepage werben. Als Stützpunktverein in Sachen Ringen wird eine längerfristige Zusammenarbeit angestrebt.
Mehr Infos zu diesem Projekt unter: http://www.integration-durch-sport.de/de/integration-durch-sport/

Am Samstag und Sonntag geht es rund auf den Ladenburger Matten. Mit 450 gemeldeten Starterinnen und Startern sind die Meisterschaften sehr gut besetzt. Am Samstag kämpft das weibliche Geschlecht; Frauen, Jugend und Schülerrinnen um die ersten Podestplätze im neuen Jahr. Bei den Offenen Int. Baden Württembergischen Meisterschaften gehen Ringerrinnen aus Österreich, Schweiz, Holland, Frankreich und Polen an den Start. Dazu hat der Deutsche Ringerbund diese Meisterschaft zu einer Pflichtveranstaltung für die Deutschen Eliteringerinnen erklärt. Mit über 200 Starterinnen kann man Spitzensport erwarten.
Am Sonntag finden dann die Nordbadischen Landesmeisterschaften im Freien Stil statt. Dabei geht es auch um die Fahrkarten zu den Deutschen Einzelmeisterschaften. Auch hier haben über 200 Teilnehmer gemeldet. Der ASV Ladenburg nimmt auch mit einem starken Team von 25 Schüler-, Jugend- und Aktivenringern teil.
Es findet zudem eine Live-Berichterstattung über das Internet statt.
Beide Turniere beginnen um 9.30 Uhr.

Erneut weichen die Ladenburger Ringer in die Nordbadenhalle Heddesheim aus. Durch Terminüberschneidungen steht die viel genutzte Lobdengauhalle nicht für den Sportbetrieb zur Verfügung. Die Heddesheimer Verwaltung konnte dankbarer Weise kurzfristig mit der Hallennutzung aushelfen. Somit kann man die Bezirksmeisterschaften am Samstag, den 21. Januar, die Deutschen B Jugendmeisterschaften im März und die Internationalen Turniere Ladies Open und Römercup im Juli in der Heddesheimer Nordbaden Halle ausrichten.
Zu den Bezirksmeisterschaften treten die Vereine aus der Umgebung an um ihre Meister zu ermitteln. Der ASV Ladenburg als Ausrichter ist mit 25 Sportlern vertreten.
Der Wettkampf beginnt um 10.30 Uhr bei freiem Eintritt. Für das leibliche Wohl ist bestens besorgt.

altMit einer guten Ausbeute an Bezirksmeistertiteln kehrten die Ringer des ASV Ladenburg zurück. Bei den Jüngsten holte Nikita Schlee in der 19 kg Klasse den dritten Platz. Mikael Asiev holte den Bezirksmeistertitel in der 37 kg Klasse. Aufgestiegen in die D Jugend erkämpfte sich das Brüderpaar Edwin und Lorenz Schreiber die Titel in der 24 kg und der 38 kg Klasse. Danjal Elembaev erkämpfte vor seinem Teamkollegen Mahamed Isaev ( 3. ) den Zweiten Platz. Die Klassen 42 und 48 kg der C Jugend waren durch Adam Dachaev und Nikita Eliseev fest in Ladenburger Hand. Erstmal startete Asis Isaev in der B Jugend 34 kg und sicherte sich den Titel ohne Probleme. In der 46 kg Klasse setzte sich Daud Moritz Elembaev sicher durch. Eric Schreiber wurde Vizemeister und Phillip Forrer 4. in der 50 kg Klasse.