Zum jährlichen Ferienlager trafen sich die Ladenburger Schülerringer auf dem Vereinsgelände Hinterer Rindweg. Unter der Leitung von Schülertrainer Alexander Hörner bastelten die erfolgreichen Jungs Ritterrüstungen aus Kartons und Pappe und so mancher jugendliche Künstler vollbrachte die reinsten Meisterwerke. Ausgiebig wurden die Rüstungen und Pappschwerter in einer Römerschlacht getestet. Das sommerliche Wetter erlaubte auch eine ausgiebige Wasserschlacht. Die zweitägige Freizeit endete mit einem ausgiebigen Grillnachmittag.

In den Schulferien findet jeweils freitags ein Schülertraining statt um die Jungs für die ab September stattfindende Schülermannschaftsrunde vorzubereiten. Gleichzeitig können sich daheimgebliebene Jungs und auch Mädchen einen Einblick vom Ringertraining machen. Turnschuhe und Trainingsanzug reichen um zwanglos mitzumachen.
Beginn 18.00 Uhr Städt. Turnhalle Ladenburg

Fotos vom Ferienlager

altNach dem Gewinn des heimischen Römercups wollten sich die Ladenburger Nachwuchsringer erneut mit neuen Gegnern messen. Beim Gedächtnisturnier des KSC Graben-Neudorf gingen 15 Ringer an den Start. Mit dem 3. Platz der Mannschaftswertung war Cheftrainer Alexander Hörner und sein Co-Trainer Nikolaus Riefling nicht unzufrieden. Mit Maxim Riefling, Daud Elembaev und Shamil Gadziev konnten die Ladenburger drei Klassensieger stellen. Das Brüderpaar Edwin und Lorenz Schreiber mussten sich lediglich im Finale geschlagen geben und wurden Zweite. Adam Dachaev, Dustin Hergett, Mohamed Isaev, Alexander Riefling und Daud Elembaev holten sich jeweils die Bronze Plätze. Phillip Forrer verlor den Kampf um Platz 3. Anton Forrer und Nikita Eliseev belgten den fünften Rang. Michael Lorer rudete mit einem guten 6. Rang das gute Mannschaftsergebnis ab.
In den anstehenden Schulsommerferien werden die Nachwuchsringer jeweils freitags ab 18.00 Uhr trainieren um sich für die im September anstehende Mannschaftsrunde vorzubereiten. Interessierte Schüler und Jugendliche ab 6 Jahre können dabei kostenlos und unverbindlich mit trainieren. Das Training findet in der Städt. Turnhalle statt.

Krabbe Cup in Sulzbach

Mit 10 Schülerringern trat der ASV Ladenburg in Sulzbach zum Krabbe Cup an. Trainer Alex Hörner hatte seine Jungs gut eingestellt und konnte folgende Ergebnisse erkämpfen.
Maxim Riefling startete in der 46 kg Klasse der C Jugend und holte sich den Turniersieg nach 4 Kämpfen. Michael Lorer wurde in dieser Klasse vierter. Daniel Wilhelm ringt sich ein und überraschte den Trainer mit einem 2. Platz in der 58 kg Klasse der C Jugend. Nikita Eliseev zeigte sein Talent und besiegte 3 Gegner in der 35 kg D Jugend und verzeichnete den nächsten Turniersieg. In der 32 kg Klasse der D Jugend traten gleich 3 Ladenburger an. Da diese sehr ausgeglichene Ringer sind, war es nicht verwunderlich, dass sie sich gegenseitig besiegten. Den 1. Platz erkämpfte sich Jerome Mücke, 3. wurde Anton Forrer und 5. Dennis Wilhelm. Das Brüderpaar Edwin und Lorenz Schreiber hatten die Klassen 19 kg und 28 kg der E Jugend fest im Griff und konnten jeweils 3 Siege erringen und wurden damit Klassensieger.
In der Mannschaftswertung konnte man erneut den 1. Platz für sich entscheiden.

Eine Woche vor dem 21. Int. Römercup in Ladenburg sind die Ladenburger Schüler- und Jugendringer gut gerüstet.
Beim Benno Becker Gedächtnisturnier in Ketsch konnten sich die ASV Ringer sehr gut postieren. Sieben erste Plätze, vier 2. Plätze, drei Dritte, fünf Fünfte und ein sechster Platz waren die Ladenburger Ausbeute. Dazu kam noch der 2. Platz in der Mannschaftswertung.
Erste Plätze gab es für Luciano Testas, Shamil Gadziev , Deni und Daud Elembaev, Adam Dachaev, Anton Forrer und Edwin Schreiber. Zweite Plätze für Nikita Eliseev, Maxim Riefling, Timur Fuller und Lorenz Schreiber. Dritte wurden Danjal Elembaev, Jerome Mücke und Daniel Wilhelm. Fünfte wurden Erik Schreiber, Phillip Forrer.Michael Lohrer, Dennis Wilhelm und Mohamed Isaev. Neueinsteiger Michael Ameiser wurde Sechster.

Mit einer kleinen Ringergruppe reiste Trainer Alex Hörner in den Odenwald nach Fahrenbach um Pokale zu sammeln. Acht Jungs kämpften dabei für den ASV Ladenburg mit guten Erfolgen.
Weiter auf der Siegerstraße bewegt sich Edwin Schreiber der sich in der leichtesten, 19 kg, Klasse der E Jugend mit zwei Siegen durchsetzte. Shamil Gadziev lies einen weiteren Turniersieg folgen und bleibt in diesem Jahr weiterhin unbesiegt. Alexander Riefling setzte sich in der 42 kg Klasse durch. Maxim Riefling konnte in der 46 kg Klasse einen sehr guten 3. Platz erkämpfen. Adam Daschaev wurde in der 38 kg Klasse C Jugend Vizemeister und knüpfte an seine guten Leistungen aus den letzten Turnieren an.
Weitere Platzierungen gab es für Lorenz Schreiber (4.), Andrey Eltsov (7.) und Michael Lohrer (8 ). In der Vereinswertung kamen die ASV Ringer auf den 9. Rang

Sechzehn Schüler- und Jugendringer des ASV Ladenburg traten in Viernheim beim Jugendturnier des SRC Viernheim an. In der E-Jungend konnte Lorenz Schreiber als Punktbester der Klasse bis 29 kg das Turnier als Sieger beenden. Mohammed Isaev wurde 3. in der 22 kg Klasse. Anton Forrer und Adam Dachaev wurden jeweils Vizemeister der D-Jugend in den Klassen 33 kg und 38 kg. Deni Elembaev siegte in der Klasse bis 56 kg C/B-Jugend. Daud Elembaev wurde 2. der 38 kg Klasse.
Weiter Platzierungen gab es für Erik Schreiber 4., Phillip Forrer 6., Michael Lorer 4. und Maxim Rieflind, die alle in der C/D-Jugend antraten. Sieger in der 50 kg Klasse A/B-Jugend wurde erneut Shamil Gadziev. Ibrahim Jumah wurde hier Achter. Emre Akpinar 5. Bei den Junioren siegte Djahambulat Gadziev in der 84 kg Klasse ohne große Schwierigkeiten. Im starken Teilnehmer Feld belegte Luciano Testas den Vizetitel der 66 kg Klasse.In der Mannschaftswertung erreichten die Nachwuchstalente den 2. Platz.
Am kommenden Wochenende treten die Ladenburger in Ketsch zum Turnier an.

Djambulat Gadziev trat am Wochenende in Belgien bei einem international gut besetzten Männer-Turnier an. Der 17-jährige Ladenburger konnte dabei einen weiteren Turniererfolg verbuchen. Nach 3 Siegen, die der Junioren Ringer mit 10 - 0 Technischer Überlegenheit, 14 - 3 TÜ über
den 5. der DM Junioren Ahmad Tchahab vom Bundesligisten Weingarten und einem weiteren Vorrundensieg erkämpfen konnte stand der ASV Ringer im Finale um dort gegen einen Tchetschenischen EM-Ringer anzutreten. Auch dieser kam mit weißer Weste ins Finale, nach dem der 30 jährige alle Kämpfe ohne Punktverlust durch technische Überlegenheit gewinnen konnte. Djambo konnte am Anfang den Kampf gegen den Erfahrenen Ringer offen gestalten und nutzte dann einen geschickten Angriff um seinen Gegner zu schultern.

Nach dieser herausragenden Leistung wurde der Ladenburger bei der Siegerehrung als technisch bester Ringer mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.