Unentschieden 13 -13 vor knapp 400 Zuschauern in Reilingen 

Zum Ligaknaller gleich zum Beginn der Oberliga Saison 2014 trafen die RKG Reilingen / Hockenheim und der ASV Ladenburg aufeinander. Mit viel Kampfgeist konnten beide Teams bei ihren Fans punkten und Lust auf mehr Oberliga machen. Der Gastgeber, der leicht favorisiert war, bereitete den Fans ein perfektes Umfeld und eine Superkulisse. 

Gleich zum Auftakt traf der Ladenburger Ringertrainer Kerim Ferchichi auf Fabian Rieser, Neuzugang vom KSV Schriesheim. Kerim ließ dem Neu-Reilinger keine Entfaltungsmöglichkeit und schulterten diesen nach 2 Minuten Kampfzeit. Viktor Hörner zeigte Kämpferherz und überlies Erik Offenloch nur einen 5 -3 Punktsieg. In der 61 kg Klasse wurde erstmals Kevin Gerlinski aus dem 3köpfigen Kader dieser Klasse eingesetzt. Kevin konnte das Vertrauen der Trainer erfüllen und besiegte den Deutschen Vizemeister der A-Jugend Paul Rothausky mit 2 - 4 Punkten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten brannte Marcel Fröhlich gegen den um 15 kg schwereren Ümit Kahyaoglu eine Serie von Beinangriffen ab und siegte mit 4 - 19 Punkten. Der 42 jährige Stanislaw Surdyka zeigte dem Deutschen Juniorenmeister Scott Gottschling seine Grenzen auf und sorgte für einen weiteren Sieg (4 - 5) für das ASV Team. Zur Pause führte der ASV mit 1 - 10 und die Sensation lag in der Luft.

Am Samstag, den 06. September, starten die Ringer der Oberliga und Landesliga beim Ligakonkurrenten und Meisterschaftsfavoriten RKG Reilingen-Hockenheim in die Saison 2014. Nach einer Umstrukturierung der Mannschaft starten die Ladenburger mit einem wesentlich jüngerem Team. Mit 25 Ringern im Landes- und Oberligakader können die Trainer Kerim Ferchichi (Freistil) und Vasile Dobrea (griechisch-römischer Stil) auf eine gute Mannschaftmischung zurückgreifen.

Ladenburger Ringer unterliegen 2. Ligisten

Am Dienstag traten die Ladenburger Ringer in Ispringen zum Pokalkampf gegen den 2. Ligisten KSV Ispringen an. Der Bundesligist mit Ambitionen auf die die erste Liga wollte augenscheinlich kein Risiko eingehen und stellte eine sehr starke Mannschaft aus seinem reichhaltigen Kader um dem Oberligisten die Grenzen aufzuzeigen. Dennoch konnten die ASV Ringer zwei der acht Begegnungen für sich entscheiden.
In der Klasse bis 52 kg schulterte Shamil Gadziev seinen Ispringer Gegner Nuh Sercan nach 1.47 Minuten und brachte den ASV in Führung. Im Schwergewicht trat Ozan Karakus gegen den Ex-Ladenburger Patrick Sauer, der dem Charme des KSV vor zwei Jahren erlegen war, an. Konnte den Kampf allerdings nicht aufnehmen da er noch an einer Trainingsverletzung laboriert.

Letzte Woche Samstag trafen sich die Ladenburger Ringer mit einigen hochkarätigen Gästen aus der 1. Bundesliga, 2. Bundesliga und Regionalliga um sich mit zwei zusätzlichen Trainingseinheiten auf die kommende Saison vorzubereiten.
Unter der Leitung von Kerim Ferchichi und dem ehemaligen Schriesheimer Bundesliga Trainer Peter Fornoff entstand ein Schweißtreibendes Training. Unter den 18 teilnehmenden Ringern herrschte eine gute Stimmung und mancher musste an sein Limit gehen um mit zu halten. Ein gelungener Trainingstag endete mit Einzelkämpfen um Stärken und noch vorhandene Schwächen zu erkennen.

Alle Teilnehmer waren zufrieden mit den Trainingseinheiten und sind für einer Wiederholung. Als nächstes stehen ein öffentliches Training auf der Ladenburger Neckarwiese im Plan des ASV Ladenburg. Dies geht natürlich nur bei entsprechenden Witterungsverhältnissen und der Termin wird kurzfristig entschieden.