altMit einem sehr guten 3. Rang bei den Deutschen B Jugend Meisterschaften in Dortmund/Kirchlinde konnte das Nachwuchstalent des ASV Ladenburg Maxim Riefling erneut in die Deutsche Spitze vordringen. Nach einer Auftakt Niederlage gegen den späteren Deutschen Meister am Freitag kämpfte sich der 14 jährige in der 54 kg Klasse mit drei Siegen ins kleine Finale durch.
Nach einer 6 -0 Punkteführung holte der Deutsche Vizemeister von 2015 zum endscheidenden Wurf aus und beförderte seinen Gegner aus Sachsen auf bei Schulterblätter und sicherte sich den dritten Platz, welcher eine Bestätigung seiner Vorjahresleistung war. Der Erfolg des jungen Ringers kommt nicht von Ungefähr da er seinem Vereinstrainer Alexander Hörner und den Landestrainern durch seinen Trainingsfleiß schon mehrfach auffiel. In dieser Saison wird Maxim auch in der Landes- und Oberliga zu Einsatz kommen und die ASV Fans dürfen sich auf einen motivierten Nachwuchsringer freuen.

Vier Jugendringer des ASV Ladenburg haben bei den Landesmeisterschaften die Fahrkarten zu den Deutschen B- und A-Jugendmeisterschaften gelöst.
Maxim Riefling , Deutscher Vizemeister 2015, startet bei den Deutschen B-Jugendmeisterschaften vom 18. - 20. März in Kirchlinde NRW und rechnet sich gute Chancen auf eine gute Platzierung im gr. röm. Stil aus.
Alexander Riefling, 3. DM 2015, wechselt in die A-Jugend und wird vom 8. - 10. April in Bad Kreuznach bei der WKG Untere Nahe an den Start gehen um eine ähnlich gute Platzierung zu erkämpfen.
Asis Isaev wird ebenfalls in der B-Jugend bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften an den Start gehen . Er übt das Zweitstartrecht für den AC Rohrbach aus und startet in Kirchlinde. Daud Elembaev ringt bei der Freistil DM B-Jugend in Rostock am 18. - 20. März und geht im Zweitstartrecht für den AC Rohrbach an den Start.
Die Ladenburger Ringerfans drücken allen Startern kräftig die Daumen.

altMit einem zweiten Platz in der Mannschaftswertung konnte der Ringernachwuchs vom ASV Ladenburg beim Karl-Spies-Gedächtnisturnier in Graben-Neudorf punkten. Mit Platz fünf und sechs konnten Anton Forrer und Mohamed in der D-Jugend punkten. Zwei Turniersieger durch Adam Daschaev und Michael Lorer stellte der ASV in der C-Jugend. Platz zwei belegte Asis Isaev, Platz vier konnten Jerome Mücke und Phillip Forrer erringen. In der E-Jugend platzierten sich Danjal Elembaev (3.) und Minkael Isaev (2.). Zwei Turniersiege konnten die starken Jugendringer Alexander Riefling und Shamil Gadziev erringen. Zweite wurden Maxim Riefling und Daud Elembaev. Dadasch Magomedov und Deni Elembaev wurden jeweils Dritte. Einen fünften Platz verbuchte Leon Tomak in der A/B Jugend.

Mit einer kleinen Gruppe von neun Jugendringern trat er Nachwuchs des ASV Ladenburg in Laudenbach zur Nordbadischen Meisterschaft im griechisch römischen Stil an. Die Ausbeute konnte sich aber dennoch sehen lassen. Mit sechs Titelträgern, einem 2. Platz durch Nikita Eliseev, der sich nur seinem Teamkollegen Aam Daschaew beugen musste und einem 3. Platz durch Eric Schreiber und einem 4. Platz durch Leon Tomakh konnte man eine sehr gute Mannschaftsleistung abrufen. Neben Adam Daschaew konnten sich die Riefling Brüder Maxim und Alexander in ihren Klassen durchsetzen. Die Brüder Minkael und Asis Isaev konnten sich ebenfalls eindrucksvoll durchsetzen. Die Überraschung gelang aber von Yusef Abu Wardah, der erst sein zweites Turnier bestritt und nach dem Klassensieg der Vorwoche auch diese Woche den Titel holen konnte.

ASV Jugend strebt den erneuten Gewinn des 22. Int. Römercups an

Am Wochenende traten die Schüler- und Jugendringer des ASV Ladenburg beim KSV Ketsch zum Benno Becker Gedächtnis Turnier an. Mit vier ersten Plätzen durch Shamil Gadziev, Nikita Eliseev, Maxim Riefling und Edwin Schreiber, zwei zweiten Plätzen durch Eric Schreiber und Danjal Elembaev, fünf dritten Plätzen durch Dadasch Magamedov, Mikael Isaev, Jerome Mücke, Adam Dachaev und Michael Lorer sowie 4. und 5. Plätze durch Daniel Wilhelm und Anton Forrer sorgten die Jungs um Trainer Alexander Hörner für den erstmaligen Gewinn des Wanderpokals.

Mit 8 Jugendringern nahm der ASV Ladenburg an dem Internationalen Sichtungsturnier in Kleinostheim teil. Mit den Brüdern Shamil und Dzhambulat Gadziev stellte der ASV zwei Klassensieger in der A Jugend 54 kg und bei den Junioren in der 84 kg Klasse. Maxim Riefling und Daud Elembaev, der ein Zweitstartrecht für den AC Rohrbach ausübt wurden jeweils Vizemeister. Nach jeweils zwei Siegen konnten sich Asis Isaev und Alexander Riefling auf den 8, Rang platzieren. Oskar Sobczak und Luciano Testas schieden vorzeitig aus.
Bild (M. Stein): Shamil Gadziev in rot in Aktion.

Mit einem 3. Platz in der Mannschaftswertung konnten die Ladenburger Jugendringer beim Großen Preis der Stadt Viernheim glänzen.
In der E Jugend holten Edwin Schreiber 23 kg und Minkail Isaev 33 kg den Turniersieg. Danjal Elembaev 24 kg unterlag erst im Finale und wurde Zweiter. In der D 38 kg Jugend holte Nikita Eliseev den Klassensieg . Anton Forrer wurde Zweiter, Lorenz Schreiber Dritter. Mohamed Isaev und Andrey Eltsov jeweils 7.. In der C/B Jugend gab es erste Plätze für Asis Isaev und Maxim Riefling. Daud Elembaev wurde 3., Phillipp Forrer 4. Michael Lohrer und Erik Schreiber jeweils Fünfte. Bei den Kadetten gab es für Alexander Riefling und Dadasch Magomedov jeweils Zweite Plätze und Shamil Gadziev zeigte seine Klasse in der 54 kg Klasse . Der ASV Ringer sorgte mit Siegen über den Deutschen Meister und den 3. der Deutschen Meisterschaften für die Überraschung des Turniers. In der Junioren Klasse holte sich Dzhambulat Gadziev mit vier Einzelsiegen den Turniererfolg. Timur Fuller rundete in der 74 kg Klasse mit einem 3. Platz das gute Ergebnis ab.
Den nächsten Turnierausflug starten die Ladenburger beim Benno Becker Turnier in Ketsch.

Foto (M. Stein): Maxim Riefling beim Sieg