Ringen im Zeichen der Krise

Trotz geschlossener Sporthallen geht das Training weiter. Nur in anderer Form und auf anderen Wegen. Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Ein Beispiel sind der 9-jährige Robert und seine Schwester Marie Gleim. Gewohnt durch fast tägliches Training von Robert hielt der angeordnete Stillstand nicht lange an und Roberts Vater macht sich kurzerhand an die Arbeit und räumte seinen Keller auf, um den Kids, die Möglichkeit sich aktiv sportlich zu betätigen, zu geben. Auf knapp 30 Quadratmetern wurde eine Trainingscamp für die Geschwister aufgebaut. Matten wurden durch den ASV Ladenburg zur Verfügung gestellt und schon ging es los. Der hoch talentierte Robert und seine kleine Schwester üben kräftig Griffe und weitere ringerische Übungen. Unterstützt werden die Kids durch den ASV-Trainer Alexander Hörner, der mittels Videos, die er auf WhatsApp weitergibt, das Training leitet. Mittlerweile nehmen an dem Onlinetraining ein großer Teil der 30-köpfigen Ringer Jugend teil. Nun hoffen alle, dass die Abstinenz nicht mehr lange anhält.

Nach dem die Jungendringer des ASV Ladenburg die Landesmeisterschaften, die für die Qualifikation zu den Deutschen Einzelmeisterschaften dienen, erfolgreich abgeschlossen haben, stehen nun die Deutschen Meisterschaften in den verschiedenen Altersklassen an. Den Einstieg in die B-Jugend Deutschen Meisterschaften macht der ASV Ladenburg vom 27. - 29. März in der Lobdengauhalle. Mit Aasim Bicekuev, Danjal Elembaev und Lorenz Schreiber hat der ASV drei Eigengewächse am Start. Aasim Bicekuev, Achter der DM im Vorjahr dürfte dabei die besten Chancen auf die Podestplätze haben. Danjal Elembaev und Lorenz Schreiber starten mit Außenseiterchancen.

Vom 03. - 05. April finden dann in Radolfzell die A-Jugend DM im freien Stil statt. Mit am Start: Finn Kai Schwalbe 42 kg, Asis Isaev 54 kg und der DM-Dritte vom vergangenem Jahr Yunus Baghi 51 kg. Beide zählen zu den aussichtsreichen Kandidaten für Podestplätze.

Zeitgleich geht im gr. römischen Stil in Unterelchingen Alex Brjuchovic 47 kg an den Start. Auch er zählt zu den Favoriten.

Mit neuen T-Shirts, die eigens für die Ringer es ASV Ladenburg kreiert wurden, rüsten die Firmen Optik Pfister, Erda Gartenbau und das Autohaus Kiener die Ringerjugend aus. Anlässlich der erfolgreichen Bezirksmeisterschaften fand die Übergabe der Shirts statt. Die Firmen wurden Fritz Kiener vertreten dessen Anliegen die Ringerjugend ist. Ebenfalls dem ASV verbunden ist Herr Schollenberger von Erda Gartenbau sowie Martina Pfister von Optik Pfister. In Anlehnung an die Römerstadt Ladenburg wurden die Shirts mit Römischen Symbolen in Form eines römischen Gladiators gestaltet. Herbert Maier AL Ringen bedankte sich bei den Sponsoren für Ihre Unterstützung.

Zum zweiten Mal nach 2018 wurde Nachwuchsringer Malik Bicekuev auch für das Jahr 2019 vom Nordbadischen Ringerverband als das beste Nachwuchstalent gekürt. Völlig überrascht von der Ehrung wurde der Ringer des ASV Ladenburg anlässlich der Landesmeisterschaften in Daxlanden. Auf Grund seiner gezeigten Leistungen bei vielen Turnieren und speziell das Erringen des 3. Platzes bei den Deutschen Meisterschaften der Männer als damals 17-jähriger, wählte das Gremium des NBRV den Jugendlichen aus dem Ladenburger Regionalliga Team für die Ehrung aus. Auch de ASV Ladenburg gratuliert gerne dem Nachwuchstalent, das auch in der kommenden Saison auf Ladenburger Matten zu sehen ist.

Umrahmt vom Präsidenten des NBRV Ralph Schmitt und Landestrainer Günter Leier - Malik Bicekuev

Zum Erstlingsturnier nach Berghausen reisten drei Neueinsteiger der Schülermannschaft des ASV Ladenburg. Mit Lennard Fetzer und Michael Roispich konnte man 2 Turniersieger stellen. Vizemeister wurde Maksim Masurantov.

Am Wochenende nahmen vier Junioren Ringer des ASV Ladenburg an den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Ebersbach (Württemberg) teil.

Alexander Riefling, 67 kg, kämpfte sich in fünf Kämpfen zum Titelgewinn. Daud Moritz Elembaev, 70 kg, musste ebenfalls fünf Kämpfe bestreiten und musste sich erst im Finale seinem Trainingspartner aus Ladenburg beugen. Maxim Riefling wurde nach vier Siegen und einer Niederlage Vizemeister in der 82 kg Klasse. Mit nur einer Niederlage kam Malik Bicekuev auf den Bronzeplatz. Krankheitsbedingt konnte der fünfte Ringer aus dem ASV Team, Asis Isaev, nicht antreten. Dennoch wurde das ASV-Kleeblatt in der Mannschaftswertung Pokalgewinner. Als nächstes stehen am kommenden Wochenende die Nordbadischen Meisterschaften im Freien Stil in KA-Daxlanden an. Der ASV Ladenburg wird mit einem großen Team in allen Altersklassen an den Start gehen.

Eine gute Jugendarbeit braucht qualifizierte Trainer, so der Grundsatz von Alexander Hörner, Ringer aus Leidenschaft. Grund genug um sich für den Erwerb der Trainerlizenz B anzumelden. Nach mehreren Lehrgangsbesuchen konnte der Ladenburger Schüler- und Jugendtrainer erfolgreich die Prüfung ablegen und bestätigte seine Kompetenz. Für den ASV Ladenburg betreut Alexander Hörner die Ringeraußenstelle HD Rohrbach, die sich großer Beliebtheit erfreut. Aus dem Einzugsgebiet Leimen, Rohrbach, Emmertsgrund, Ketsch und einige mehr finden immer mehr Kinder und Jugendliche zum Training des Erfolgstrainers. Insgesamt sieben seiner Schüler wurden in diesem Jahr in der Regionalligamannschaft des ASV Ladenburg eingesetzt und weitere sitzen schon in Lauerstellung. Die Schülermannschaft beherrscht die Schülerliga nach Belieben und steht ohne Verlustpunkte an der Spitze.

Zusätzlich zur B-Lizenz konnte Alexander Hörner noch die "RIKKA" Prüfung in Silber ablegen. Diese beinhaltet eine mündliche und praktische Prüfung. Hier muss der Trainer alle Griffe im Stand und im Boden erklären und ausführen.

Der ASV Ladenburg gratuliert seinem Trainer zu diesem Erfolg und wünscht Ihm weiterhin gutes Gelingen!